Wo Unternehmen IT-Outsourcing begrüßen

Oft besitzen kleine und mittelständische Unternehmen nicht über ausreichende Kapazitäten und Know-how um eine verlässliche und sichere IT-Infrastruktur zu gewährleisten und setzen somit auf Hilfe von IT-Dienstleistern. Laut einer Studie von Eset unter 522 Unternehmen in Deutschland spielt das Thema IT-Outsourcing zwar für rund 46 Prozent keine Rolle, alle anderen begrüßen jedoch die Unterstützung von Experten in unterschiedlichen IT-Bereichen. Wie die Statista-Grafik zeigt, Sind mit 25 Prozent die meisten Befragten bereit die Sicherung der digitalen Sicherheit ihres Unternehmens an einen Dienstleister abzugeben. Die Ausgliederung ihrer IT im Bereich Netzwerkumfeld begrüßen etwa 20 Prozent der Unternehmen. Etwa jede sechste bis siebte Firma wünscht sich Outsourcing im Bereich Infrastruktur und Collaboration Tools. In Sachen Business Continuity nimmt etwa jedes zehnte befragte Unternehmen Hilfe von Außerhalb in Anspruch. René Bocksch

https://de.statista.com/infografik/23777/anteil-der-befragten-die-sich-it-outsourcing-in-folgenden-bereichen-wuenschen

 

Anzeige

106 Artikel zu „IT-Outsourcing“

IT-Outsourcing bei den Stadtwerken Crailsheim – Eine Frage der Kernkompetenz

Kommunale Energieversorger gelten als Kritische Infrastruktur nach § 2 der BSI-KRITIS-Verordnung. Dies bringt hohe Anforderungen und Kostenrisiken mit sich, denen man sich mit eigenem Personal und Kapazitäten stellen kann. Oder man macht es wie die Stadtwerke Crailsheim, die als KRITIS-Betreiber ihre Infrastruktur an einen entsprechend zertifizierten IT-Dienstleister ausgelagert haben.

Anzeige

IT-Outsourcing: Potenziale erkennen und heben

In fast allen Branchen spielt die IT eine tragende Rolle und bildet das Rückgrat zahlreicher Organisationsprozesse. Das haben mittlerweile nahezu alle Unternehmenslenker erkannt. Konzepte wie IT-Outsourcing und die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern schaffen Effizienzsteigerungen und Sicherheit. Die meisten Unternehmen erhoffen sich durch die Nutzung von IT vor allem einen Effizienzgewinn – dank optimierter Arbeitsabläufe. Auf…

Sourcing-Studie 2018: Deutschland beliebteste IT-Outsourcing-Region

  In Deutschland ansässige Unternehmen setzen bei der Vergabe von IT-Projekten weiterhin überwiegend auf Onshore-Services: Dies hat eine jährliche Umfrage unter IT-Entscheidern ergeben [1]. Demnach ziehen knapp 80 Prozent der Studienteilnehmer Deutschland als Outsourcing-Region in Betracht. Auf Rang zwei folgt Westeuropa mit 36,8 Prozent. Besonders häufig ausgelagert werden IT-Infrastrukturprojekte (84,4 Prozent), gefolgt von Application Management…

Tipps: IT-Outsourcing als große Chance für Unternehmen

Ob Smartwatch oder vernetztes Auto, Industrie 4.0 oder elektronischer Personalausweis: Durch die immer rasantere Digitalisierung von B2B- und B2C-Anwendungen müssen Unternehmen ständig neue Geschäftsmodelle erschließen. Dies betrifft sämtliche Branchen, von Finanzinstituten bis zum Gesundheitswesen, von Produktion bis zur öffentlichen Hand. Um mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten, setzen immer mehr Organisationen auf das Outsourcing von…

Europäisches IT-Outsourcing-Geschäft verzeichnet zweitstärkstes Quartal der letzten zehn Jahre

Dank mehrerer Großabschlüsse überspringt EMEAs Marktvolumen im vierten Quartal die Drei-Milliarden-Euro-Marke und erreicht ein Annual-Contract-Volume-Niveau, das zuvor nur zweimal erreicht wurde. Die Information Services Group (ISG), ein Marktforschungs- und Beratungshaus im Informationstechnologie-Segment, meldet zum Jahresende 2015 einen starken Anstieg des IT-Outsourcing-Geschäfts in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA). Im vierten Quartal stieg das Jahresvolumen…

IT-Outsourcing-Dienstleister wünschen sich bessere Projekt-Spezifikationen von ihren Auftraggebern

Immer mehr Unternehmen lagern die Realisierung ihrer IT-Projekte aus. Doch wie werden derartige Outsourcing-Projekte in der Realität umgesetzt und wo liegen dabei die größten Probleme? Mit dieser Fragestellung setzt sich nun eine aktuelle Umfrage der IT-Outsourcing Plattform IT-suppliers.com auseinander, für die mehr als 100 internationale IT-Dienstleistungsunternehmen befragt wurden. Das Ergebnis: Die meisten Projekte verzögern sich…

Europäisches IT-Outsourcing-Geschäft erreicht Rekordwerte

Im zweiten Quartal 2015 hat sich das IT-Outsourcing-Geschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) deutlich ausgeweitet. Vor allem die Anzahl von Neuverträgen erreichte Rekordwerte. Sie erhöhte sich in fast allen Ländern der Region. Dies meldet die Information Services Group (ISG) ein Marktforschungs- und Beratungshaus im Informationstechnologie-Segment. Der EMEA ISG Outsourcing Index verzeichnete von…

Erstes Quartal 2015: Deutschland und Finanzdienstleister ragen aus verhaltenem IT-Outsourcing-Markt in EMEA heraus

Nach Angaben der Information Services Group (ISG) sind die IT-Outsourcing-Aktivitäten in Europa sowie dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum starken Auftaktquartal des Vorjahres deutlich gesunken. Der EMEA Q1 2015 ISG Outsourcing Index, der kommerzielle Outsourcing-Verträge mit einem jährlichen Vertragsvolumen (Annual Contract Volume, ACV) ab 4 Millionen Euro erfasst,…

Kundenzufriedenheit im IT-Outsourcing – Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Kundenzufriedenheit im IT-Outsourcing

Die Cloud ist im Geschäftsalltag allgegenwärtig. Ganz gleich ob Unternehmensdaten oder komplette Hardwarelandschaften: IT-Service-Provider stehen in der Pflicht, die Unternehmensinformationen unter höchsten Sicherheitsbedingungen verfügbar zu halten. Doch ist es das, was die Beziehung zwischen Kunde und Provider ausmacht? Nein. ICT-Provider müssen mehr bieten.

IT-Outsourcing: Wachstumstreiber statt Kostenfalle

IT-Outsourcing – Wachstumstreiber statt Kostenfalle

IT-Outsourcing ist einer der wichtigsten IT-Trends des Jahres 2014 und bei großen Unternehmen ist es längst gang und gäbe. Auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt das Auslagern der IT eine interessante Möglichkeit dar, professionelle Dienstleistungen und neueste IT-Technologien vor allem über Cloud-Lösungen einzukaufen. Damit das Projekt aber nicht zur Kostenfalle wird und die IT-Infrastruktur flexibel und anpassungsfähig bleibt, gilt es bei der Auswahl der Dienstleister und bei den auszulagernden Komponenten genau hinzuschauen.

Kultur- und Kommunikations­unterschiede – Unsichtbare Hürden beim globalen IT-Sourcing

Globalisierung lässt viele Menschen Geld dafür ausgeben, dass sie andere Kulturen entdecken dürfen. Paradoxerweise ist das Gegenteil der Grund, warum diese Länder für Auftraggeber im IT-Sourcing so spannend sind. Hier lassen sich meist Qualitätssteigerungen und Kosteneinsparungen erzielen. Die Herausforderungen durch mögliche Kulturunterschiede des möglichen Dienstleisters werden aber meist außer Acht gelassen.

Softwareentwicklung mit Low-Code- und No-Code-Tools und Erweiterungen für die SAP Business Technology Platform

SAP bringt neue Tools, Updates und Services auf den Markt, um die Arbeit von Entwicklerinnen und Entwicklern, unabhängig von Qualifikation oder Tätigkeitsschwerpunkt, zu erleichtern. Die neuen Angebote umfassen Low-Code- und No-Code-Tools, ein kostenloses Nutzungskontingent für die SAP Cloud Platform sowie exklusive, kostenlose Lernangebote und weitere Updates für die SAP Business Technology Platform. Dies wurde auf…

Mitarbeiterführung gegen »Grinch-Stimmung« im Weihnachtsgeschäft 2020

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen – 7 Punkte, die Verantwortliche für Personal und Saisonmitarbeiter beachten sollten. Das Weihnachtsgeschäft ist für viele Branchen die umsatzstärkste Saison des Jahres. Einzelhandel, Online-Plattformen, Versand-Services, aber auch die Dienstleistungsbranche stellen für den Ansturm von Dezember bis zum Jahreswechsel häufig zusätzliche Mitarbeiter ein. Sowohl die Saisonmitarbeiter als auch das reguläre Personal…

Softwaremarkt wächst nach Corona-Knick deutlich

Die Landschaft der Softwareanbieter in Deutschland ist vielfältig – Doch wie sieht der Markt der B2B-Softwarelösungen konkret aus und wie gestaltet sich die Buyer Journey in Unternehmen?​ Statista liefert mit der B2B-Software-Studie Antworten auf diese und weitere Fragen [1]. Dafür haben mehr als 10.500 ArbeitnehmerInnen Auskunft über die verwendeten Softwarelösungen in ihren Unternehmen gegeben und…

Sourcing-Projekte sind mit viel Aufwand verbunden – Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten

Man kann Tommaso d’Aquino nun gerade nicht unterstellen, dass er bei seinem Ausspruch etwa 750 Jahre in die Zukunft gesehen hat und dabei die Situation der IT in einigen Unternehmen vor Augen hatte, als er die in der Überschrift zitierte Aussage tätigte. Gleichwohl kann man nun einigen Verantwortlichen für eine möglichst reibungslose Erbringung von Leistungen der Informationstechnologie vorwerfen, dass sie mit einer agnostischen Grundeinstellung nicht einmal für die Wunder beten, geschweige denn daran arbeiten, dass am vorliegenden Status quo irgendeine Änderung auftritt.

Umsatzchancen für SAP-Partner werden sich bis 2024 nahezu verdoppeln

Der Umsatz im SAP-Partnernetz wird sich in den kommenden vier Jahren nahezu verdoppeln. Das ist das Ergebnis des IDC Vendor Spotlights »Partner Opportunity in a Changing World«. Demnach werden die Umsätze der SAP-Partner von aktuell 141 Milliarden US-Dollar bis 2024 auf 260 Milliarden steigen. SAP stellte die Ergebnisse bei der virtuellen Konferenz »What’s Next: Business Insights for…

Ein Drittel der deutschen Führungskräfte wünscht sich bessere Fachkompetenzen im IT-Bereich

Ein Drittel der deutschen Führungskräfte setzt infolge der Pandemie stärker auf Soft Skills.   32 % der befragten Führungskräfte sehen in der durch die Corona-Pandemie beschleunigten digitalen Transformation eine Chance für ihr Unternehmen; andererseits mangelt es im IT-Bereich zum Teil an notwendigen Fachkenntnissen. 36 % aller Führungskräfte glauben, dass Soft Skills im Arbeitsalltag künftig stärker…

Trotz Corona: Unternehmen erwarten verschärften Wettbewerb um die richtigen Mitarbeiter

Führt die Corona-Pandemie etwa dazu, dass Arbeitgeber künftig leichter passende Mitarbeiter finden? Angesichts der gestiegenen Arbeitslosenquote erscheint eine solche These zumindest nicht abwegig. Allerdings kommt die internationale Employer-Branding-Beratung Universum, die zur Online-Jobplattform StepStone gehört, in einer weltweiten Umfrage unter 1.130 HR- und Recruiting-Experten zu einem anderen Ergebnis: Von den 90 attraktivsten Arbeitgebern der Welt (WMAE*),…

Zammakemma« – virtuell halt

Vom 19. September bis 4. Oktober 2020 findet die DigiWiesn (https://digiwiesn.bayern ) statt. Die digitale Veranstaltung soll geschäftliche Treffen auf dem abgesagten Münchner Oktoberfest zumindest teilweise ersetzen. Schirmherrin Staatsministerin Dorothee Bär und Networking-Experte Werner Theiner vom German Mittelstand e. V. laden zu einer Reihe virtueller Veranstaltungen. noris network AG ist Hauptsponsor der DigiWiesn und in…

Warum die Uhr für Microsofts Programmiersprache C# tickt

Sollten Entwickler einen Umstieg von C# auf Java zu erwägen? Mit C# brachte Microsoft vor fast 20 Jahren eine eigene Programmiersprache als Konkurrenz zu Java auf den Markt. Seitdem ist die Frage C# oder Java bei vielen Entwicklern zur Glaubensfrage geworden, bei der die Diskussion sehr schnell emotional werden kann.   Die Fakten sprechen aber…

Python ist die populärste Programmiersprache

Die Code-Sprache Python ist die beliebteste aller Programmiersprachen – das besagt der PopularitY of Programming Language Index [1]. Auf Basis von Google-Suchanfragen zu Tutorials zur jeweiligen Programmiersprache und Daten von Google Trends misst der Index die Popularität dieser. Wie die Grafik zeigt waren Python-Tutorials zuletzt Gegenstand von rund 32 Prozent aller Suchanfragen. Die Code-Sprache mit…

IT-Services, Offshoring und Kooperationen: Outsourcen oder aufbauen

Krisen können wie Katalysatoren wirken und Entwicklungen beschleunigen. In der Corona-Situation verstärkt sich der Einfluss von Digitalisierung, Cloudnutzung und Robotic Process Automation – das hat auch Auswirkungen auf die Rollenverteilung und die Zusammenarbeit zwischen unternehmensinterner IT-Organisation und externen Diensteistern. Die Auswirkungen der Corona Pandemie geben vielen Unternehmen Anlass, ihre Prozesse neu zu überdenken. Das betrifft…

Persönliche Betreuung für IT und Compliance von Banken

noris network, Betreiber von Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland, bietet seinen Kunden aus dem Finanzsektor jetzt eine besonders intensive Form der Betreuung: Als IT-Service-Manager stehen spezielle noris network Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Finanzinstituten nicht nur als zentrale Ansprechpartner für alle von noris network bezogenen IT-Services, sondern zugleich als Fachleute mit Praxiswissen zu Compliance zur Seite. Die IT-Service-Manager übersetzen…

IT-Services, Offshoring und Kooperationen: Outsourcen oder aufbauen – Neue Rollenverteilung in der IT

Krisen können wie Katalysatoren wirken und Entwicklungen beschleunigen. In der Corona-Situation verstärkt sich der Einfluss von Digitalisierung, Cloudnutzung und Robotic Process Automation – das hat auch Auswirkungen auf die Rollenverteilung und die Zusammenarbeit zwischen unternehmensinterner IT-Organisation und externen Diensteistern. Die Auswirkungen der Corona Pandemie geben vielen Unternehmen Anlass, ihre Prozesse neu zu überdenken. Das betrifft…

Wer große Sprünge macht, verliert den Überblick

​ Immer wieder lassen Unternehmen die Pflege ihrer Anwendungen schleifen. Oft verlieren sie dann den Überblick – und es wird teuer. Software kann aber auch von kleinen Anpassungsschritten profitieren. ​ Jedes Unternehmen, das Applikationen selbst entwickelt, weiß: Software ist nie fertig. Regelmäßig werden neue Bugs entdeckt, und Fachabteilungen fordern in zunehmendem Maße Flexibilität von der…

Digitalisierung und Cybersicherheit trotz Corona und Rezession weiter vorantreiben

Nur die Hälfe steuert Informationssicherheit professionell über ein ISMS. Nur jede 3. Organisation verfügt über Notfallpläne (BCM). Mehrheit will Service-Level-Vereinbarungen mit den externen Partnern für IT oder Informationssicherheit überarbeiten.   Den weitreichenden Auswirkungen der Corona-Krise zum Trotz wollen Wirtschaft und Öffentliche Hand in Deutschland Digitalisierung und Cybersecurity weiter ausbauen. Dies ist eine der zentralen Erkenntnisse,…

Diese Schwachstellen sollten Unternehmen zum Schutz mobiler Mitarbeiter finden und beheben

Die weltweite Reaktion auf Covid-19 hat die Angriffsfläche in Unternehmen erweitert, da viele Mitarbeiter derzeit von zuhause arbeiten. Damit der Fernzugriff für alle Kollegen geschützt ist, sollten diese kritischen Sicherheitslücken unbedingt identifiziert, priorisiert und behoben werden.   Die Bedeutung des CVSS Das Common Vulnerability Scoring System (CVSS) ist der branchenweit anerkannte Standard, der bewertet, wie…

ISO/IEC 27001 als integriertes Managementsystem nutzen – Ein Managementsystem als Alleinerbe

Zertifizierungen sind für Unternehmen und IT-Dienstleister als Qualitätsnachweis unverzichtbar. Doch die Vielzahl von Qualitäts-, Sicherheits- und Compliance-Normen führt zu Intransparenz, erschwert deren Beachtung im Alltag und verteuert Audits. Einen möglichen Ausweg zeigt die noris network AG: Hier werden die Anforderungen verschiedenster Standards über die ISO 27001 integriert.

Sicher aus der Ferne: Privileged Access für Remote-Administratoren

Sechs Best Practices für Fernzugriff auf kritische Infrastrukturen. Viele Unternehmen verfügen über Richtlinien und Lösungen für die Telearbeit, doch diese sind meist auf Mitarbeiter zugeschnitten, die vollständig remote agieren oder normalerweise im Büro arbeiten, aber Flexibilität für ungewöhnliche Situationen benötigen. Die derzeitige Lage, mit der die meisten Unternehmen konfrontiert sind, kann die Fähigkeiten ihrer Remote-Arbeitsplätze…

Sicher aus dem Home Office arbeiten: Advanced Remote Access für externe und mobile Mitarbeiter

In der modernen Arbeitswelt ist Mobilität nicht mehr wegzudenken und so verlagert sich der Schwerpunkt mehr auf die Produktivität der Mitarbeiter als auf deren Standort. Diese arbeiten überall und zu jeder Zeit: im Café oder im Zug und momentan – häufig notgedrungen – von zu Hause – oft mit den privaten Laptops, Tablets und Smartphones.…

Corona-Krise: noris network baut Kapazitäten in Rechenzentren aus

noris network, IT-Dienstleister und Betreiber von Hochsicherheitsrechenzentren meldet: Der Betrieb der Rechenzentren und die Erbringung von IT-Dienstleistungen laufen uneingeschränkt weiter. Seit Mitte März arbeitet der Großteil der mehr als 370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei vom Home Office aus. Als weitere Reaktion auf die Corona-Krise und die rasch steigende Nachfrage von Kunden wurden die Rechenzentrums- und…

Künstliche Intelligenz ist wichtiges Thema im Gesundheitswesen

Die Bedeutung von Technologie im Gesundheitswesen ist aktuell allgegenwärtiger denn je. Egal ob Telemedizin, die schnelle Auswertung von Befunden oder schlichtweg das Datenmanagement – moderne Informations- und Datentechnik spielt im Gesundheitswesen eine zentrale Rolle. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen nimmt ebenfalls rasch zu, wie Pure Storage berichtet. KI wird bereits zur Verbesserung der…

SAP in 24h: Think big, start small. Klein anfangen, groß rauskommen

SAP in 24 Stunden? Was reißerisch klingt, wird dank einer neuen Lösung der Firma conesprit und Azure Realität. »Think big, start small« lautet das Credo, das mit diesem Angebot gerade kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu einem leistungsfähigen, modernen ERP-System ermöglichen möchte. Es herrscht ein breiter Konsens darüber, dass das Sammeln und Auswerten von…

Gezielte Weiterbildung: IT-Security in der Wasser- und Stromversorgung

Fachbeitrag der Fraunhofer Academy: Dem Blackout keine Chance geben. Spätestens dann, wenn in Millionen Haushalten das Licht ausgeht, aus den Hähnen kein Wasser mehr fließt und Produktionsanlagen stillstehen, wird deutlich, dass ohne eine funktionierende Wasser- und Stromversorgung die Gesellschaft stillsteht. Kein Wunder, dass diese als kritische Infrastrukturen ein beliebtes Ziel für Hacker darstellen. Allein 2018…

OT-Security: Wo soll man anfangen?

Fünf Maßnahmen zum Schutz der Operational Technology. Die Operational Technology (OT) war lange strikt getrennt vom IT-Netzwerk und dank proprietärer Protokolle und veralteter Technologien vergleichsweise sicher vor Cyberangriffen. Mit der zunehmenden Verbreitung von IoT wachsen die beiden Welten immer stärker zusammen und geraten damit ins Visier von Hackern. NTT Ltd.’s Security Division nennt fünf Maßnahmen…

5 Trends, die die Sourcing-Strategie bestimmen

Der Einsatz von Cloud Computing ist im Jahr 2020 gelebte Praxis. Aufgrund der Einfachheit und Skalierbarkeit solcher Angebote stellen sich immer mehr Mittelständler und Konzerne die Frage, ob sie weiter inhouse das Rechenzentrum betreiben oder Dienste in die Cloud auslagern wollen. Wichtige Aspekte bei solchen Prozessen sind die Berücksichtigung von IT-Sicherheit und die Wahrung der…

Wenn die künstliche Intelligenz zum TÜV muss

Künstliche Intelligenz: TÜViT entwickelt gemeinsam mit Fraunhofer AISEC einen Ansatz zur Zertifizierung von KI-Algorithmen. Innovatives Prüfverfahren soll die Vertrauenswürdigkeit von KI-Lösungen messbar machen.   Maschinelle Lernverfahren und Systeme der künstlichen Intelligenz (KI) werden bereits heute in zahlreichen IT-Infrastrukturen und vernetzten Endgeräten als zentraler Baustein zur Analyse, Prognose und Steuerung eingesetzt, gleichzeitig wird in Deutschland zunehmend…

Kosten senken: Europäisches Outsourcing wächst 2019 um 10 Prozent

Das Jahresvolumen des EMEA-Gesamtmarktes steigt um 10 Prozent auf über 17 Milliarden Euro. As-a-Service-Vertragsvolumen legt um 13 Prozent auf Rekordwert von 6,4 Milliarden Euro zu. Zuwächse beim Business Process Outsourcing (BPO) lassen den Managed-Services-Markt expandieren.   Im Jahr 2019 stieg der Wert der Outsourcing-Verträge in EMEA um 10 Prozent, da die Unternehmen angesichts wirtschaftlicher Unsicherheiten…