5G und Intelligent Edge – was erwartet uns 2021?

Illustration: Absmeier,

Illustration: Absmeier, Mohamed Hassan

 

Autonome Fahrzeuge, Drohnen, Telemedizin und Industrie 4.0 – die Welt bewegt sich am intelligenten Netzwerkrand. Anwendungen erfordern den Umgang mit riesigen Datenmengen für fundierte Entscheidungen und immer mehr Aktivitäten müssen autonom und in Echtzeit stattfinden. Funktionen, die künstliche Intelligenz und Machine Learning nutzen, sind unabdingbar für die Realisierung solcher Anwendungen. Gleichzeitig bilden Technologien wie 5G und dezentrale 5G-Edge-Clouds die Basis für die Umsetzung und kommerzielle Nutzung entsprechender Dienste und Anwendungsfälle. Als Spezialist für Intelligent Edge und 5G-Anwendungen hat Wind River drei Trends zusammengestellt, die den Markt im Jahr 2021 wesentlich beeinflussen werden.

Anzeige

 

Die Einführung von 5G nimmt in 2021 weiter an Fahrt auf. Gemäß einer aktuellen Studie von Wind River, hat die Covid-19-Pandemie bei über 70 % der Telekommunikationsunternehmen für eine schnellere Entwicklungs- und Einführungsphase der 5G-Projekte gesorgt [1]. Laut Branchenverband GSMA werden Kommunikationsdienstleister in den nächsten fünf Jahren weltweit über 900 Milliarden Dollar in die 5G-Netzinfrastruktur investieren.

 

Anzeige

Der Ausbau von vRAN als Katalysator für 5G ROI

Virtual Radio Access Networks (vRAN) sind die nächste Stufe der Netzwerk-Virtualisierung und eng verknüpft mit Network-Edge-Anwendungen. Verizon schloss 2020 seine erste vollständig virtualisierte 5G-Datensitzung ab. Viele andere globale Betreiber überlegten ebenfalls, wie sie von den erheblichen Einsparungen bei den Investitions- und Betriebskosten der neuen Architektur profitieren könnten. Diese Kosteneinsparungen werden jedoch nicht der einzige Katalysator für die wachsende Dynamik hinter vRAN im Jahr 2021 sein. Die Technologie hat sich auch als Katalysator erwiesen, der die Bereitstellung einer verteilten Cloud-Architektur beschleunigt. Denn diese wird für vRAN und eine Vielzahl anderer Anwendungen benötigt, um 5G-ROI zu realisieren. Dies gilt für eine ganze Reihe von Branchen, darunter Fertigung und Industrie, die Automobilbranche oder das Gesundheitswesen.

 

2021 wird das Jahr für industrielle private Netzwerke

Mobile Edge Computing ist für die 5G-Wachstumsstrategien fast aller Netzbetreiber von zentraler Bedeutung. Viele der Anwendungen und Dienste, die die lukrativsten Umsätze im 5G-Bereich versprechen, werden am Netzwerkrand betrieben. Änderungen bei der Frequenzzuteilung bedeuten, dass viele globale Unternehmen jetzt private LTE/5G-Netze aufbauen können, um im Rahmen von Campus-Netzen ihre eigenen spezifischen Anwendungen an ihren eigenen Standorten zu unterstützen. Wir haben gesehen, dass viele Unternehmen – darunter Siemens, Bosch, BMW, Volkswagen und Lufthansa – im Jahr 2020 in ihre eigene Infrastruktur investiert haben. Diese Dynamik wird sich im Jahr 2021 weiter verstärken, da sich ein größeres Bewusstsein für die Vorteile des Mobile Edge Computing etabliert. Dies betrifft sowohl Kosteneinsparungen also auch deutliche Verbesserungen der Arbeitseffizienz und Produktivität.

 

Standalone 5G-Netzwerke werden weltweit gestartet

Angesichts der Tatsache, dass sich die 5G-Bereitstellung deutlich beschleunigt hat, erwarten wir die erste kommerzielle Verfügbarkeit einer eigenständigen 5G-Infrastruktur gegen Ende des Jahres 2021. Mit dem Reifegrad von MEC (Multi Access Edge Computing) und Anwendungsbeispielen mit geringer Latenz wie IoT in Industrie und Fertigung oder der Automatisierung von Fahrzeugen ist »Standalone 5G« ein kritischer Erfolgsfaktor. Unternehmen, die Services über veraltete »Non-Standalone 5G«-Mobilfunknetze (NSA) basierend auf bestehender LTE-Infrastruktur hosten, werden weit geringere Einnahmen aus 5G erzielen können.

Die Industrie hat hohe Erwartungen an das Optimierungspotenzial durch Schlüsseltechnologien wie 5G und Edge Computing. Um die Vorteile neuer 5G-Anwendungen und -Systeme am Netzwerkrand möglichst frühzeitig und umfassend nutzen zu können, haben Industrie- und Fertigungsunternehmen bereits Pläne angekündigt, mit Partnern an der Entwicklung ihrer eigenen privaten 5G-Netze zu arbeiten.

»Für Netzanbieter wird es entscheidend sein, den Ausbau von 5G in ihrem Kernnetz zu beschleunigen. Globale Netzbetreiber, die 5G-vRAN-Technologie, Mobile Edge Computing (MEC) oder viele andere industrielle Edge-Anwendungen bereitstellen wollen, müssen daher unweigerlich den Rand ihrer Netzwerke virtualisieren. Dies ist deutlich komplexer als die Nachrüstung von Virtualisierungs-Infrastrukturen im Rechenzentrum und erfordert neue Lösungsansätze, die speziell darauf ausgerichtet sind, neuen und sich entwickelnden Anwendungsfällen zum Erfolg zu verhelfen.«

 

Weitere Informationen rund um die Themen Virtualisierung, Edge Computing und 5G gibt es auch unter www.windriver.com/

 

 

[1]

COVID-19 Report: Pandemic Becoming a Trigger for Certain Enterprises to Accelerate Transformation

 

  • More than 1 in 3 executives in both the U.S. and China are seeing COVID-19’s impact as impetus to digitally transform their business.
  • COVID-19 is influencing which technologies will receive increased attention, with enterprises desiring transformation placing 50 %+ extra focus on investment in areas such as 5G, containers, and cloud-native technologies.
  • 75 % of C-suite, IoT, and DevOps leaders are modifying corporate strategies due to COVID-19.

 

Wind River, a leader in delivering software for the intelligent edge, has issued new research investigating how technology executives—specifically, C-suite leaders and senior executives in areas such as IoT, DevOps, security, and embedded development—from both the U.S. and China are realigning their focus during the COVID-19 pandemic. Their insights are embodied in the Wind River commissioned report titled »COVID-19 and Corporate Strategies in the U.S. and China: A Seismic Event Demanding Change and Action from Top Executives.”

Seismic events can disrupt our focus and thinking and force reassessment of drivers of future business success. The current COVID-19 pandemic is one of those major events producing a worldwide impact, especially given its reverberations on the two largest global economies, the U.S. and China.

»Prior to the pandemic, the vast majority of corporations were looking toward advancing their digital transformation. However, we’ve entered a different landscape that is triggering leaders in DevOps and IoT development to make profound decisions about the speed and nature of their technology investments,” said Kevin Dallas, president and chief executive officer, Wind River. »As we’ve seen from our study, in this COVID-19–shocked world, those most optimistic about the future of their business and the direction of their technology and development investments are the enterprises viewing this as a time to accelerate and even change the nature of that transformation.”

Looking inside the minds of technology executives in major sectors such as telecommunications, healthcare, automotive, aerospace, and manufacturing/industrial provides a view into how leaders are redirecting their focus and accelerating or delaying investments. The report surveyed 400 senior-level technology executives from the U.S. and China at enterprises with revenues ranging from $100 million to $1 billion.

With COVID-19–related challenges creating new pressures, enterprises are rapidly falling into the categories of simply surviving, pivoting to adapt to new realities, or doing nothing. While the U.S. and China are in different phases of the pandemic, in several aspects the responses from each country split in similar ways. More than 1 in 3 executives—39 % of U.S. and 43 % of Chinese leaders—are focusing on surviving this crisis, while 35 % in the U.S. and 33 % in China are spurred to make a transformation due to COVID-19.

The enterprises focused on transforming have a much higher propensity to accelerate key technology investments compared to those who are merely surviving. Those with a desire to digitally transform are placing 50 %+ extra focus on key investment areas such as 5G, containers, and cloud native. The research findings among these leaders indicate that they understand the core technology components that will be vital for digital transformation. For these enterprises, executives are increasing spend in the following areas:

  • 5G projects: by 63 % in China, 37 % in the U.S.
  • Cloud-based application development: by 62 % in China, 35 % in the U.S.
  • AI: by 61 % in China, 37 % in U.S
  • Container-based development: by 56 % in China, 38 % in U.S.
  • IoT: by 60 % in China, 33 % in U.S.
  • Applications at the edge: by 57 % in China, 25 % in U.S.

As enterprises have had to implement changes to their business processes due to the pandemic, 98 % in China and 90 % in the U.S. note that their ability to meet customer demands has been impacted. Given recent needs, the interest in growing DevOps practices has risen across enterprises, with executives now placing more importance on DevOps (46 % in U.S., 36 % in China).

Regardless of region, most enterprises realize that the road ahead will be tough. Fifty percent of enterprises in the U.S. and 77 % in China are seeing heavier workloads across their teams. They also anticipate the need to implement major initiatives such as accelerating new business models (83 % in U.S., 89 % in China) and building in more agile development (82 % in U.S., 86 % in China).

To tackle these challenges, there is a clear recognition among leaders that they will require transformative focus and skills. Therefore, in order to successfully lead a digital transformation, C-suite leaders and executives in DevOps/DevSecOps and IoT anticipate increased importance in their roles (ranging from 60 %+ in the U.S. to 73 %+ in China) as their businesses exit COVID-19.

As the world grapples with the disruption caused by COVID-19 and enterprises begin to understand major gaps and the resources required to deliver on customer needs, they must identify the right strategies and experts to help them accelerate a digital transformation and realize long-term success beyond the pandemic.

Additional insights are available now by downloading the report at www.windriver.com/covid19-industry-impact.

The analysis provided in the report remains a small percentage of the total available information from the survey. Technology leaders curious to learn more can contact inquiries@windriver.com for a personal briefing.

For information about Wind River’s efforts to support the battle against COVID-19, visit www.windriver.com/covid19/

 

592 Artikel zu „5G“

5G benötigt Security-by-Design-Ansatz

Die 5G-Technologie wird viele bahnbrechende Anwendungsszenarien ermöglichen. Durch die zunehmende Vernetzung steigen aber auch die Sicherheitsgefahren. NTT hält einen Security-by-Design-Ansatz für unerlässlich, die Sicherheit muss also von Anfang integraler Bestandteil von 5G-Infrastrukturen sein.   Der neue Netzwerkstandard 5G bietet viele Vorteile, wie niedrige Latenzen, hohe Bandbreiten und Datenübertragungsraten oder zuverlässige Kommunikationsverbindungen. Allerdings bringt die Einführung…

Cambridge Wireless und Huawei bauen gemeinsam das erste private 5G-Pilotprojekt im Cambridge Science Park

Cambridge Wireless (CW), eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen, die in der Forschung, Entwicklung und Anwendung drahtloser Technologien tätig sind, schließt sich mit dem globalen Technologieführer Huawei zusammen, um das erste private 5G-Mobilfunknetz innerhalb des Wissenschaftsparks Cambridge aufzubauen. Die Kooperation ermöglicht es dem weltbekanntem Technologiestandort Cambridge, digitale Grundlagenforschung und Anwendungen in Schlüsselbereichen wie autonomes Fahren, saubere…

5G: Fünf wesentliche Technologien für den ökonomischen Einsatz

Seit Covid-19 im Februar auf Europa getroffen ist, haben sich viele Bereiche des Lebens stark verändert – privat wie auch beruflich. Wir nutzen deutlich mehr digitale Applikationen, beispielsweise um die geographische Trennung virtuell zu überbrücken. Eine stabile, sichere und zuverlässige Internetverbindung ist dabei unerlässlich. Mehr denn je ist unsere Gesellschaft durch die beschleunigte Digitalisierung auf…

5G-Netze werden lebensverändernde Anwendungen ermöglichen

Die signifikanten Verbesserungen der 5G-Netze bezüglich der Übertragungsgeschwindigkeit und der Reduktion der Latenz, weiterhin ergänzt durch Edge Computing, werden die Art und Weise wie wir leben, arbeiten, spielen, uns erholen, Neues schaffen, Gesund bleiben und mit der Welt interagieren in einem ungeahnten Ausmaß verändern.       5G und Wi-Fi 6: Zahlen zur Digitalisierung in…

5G und Wi-Fi 6: Zahlen zur Digitalisierung in Deutschland 2023

18,4 Prozent aller mobilen Verbindungen werden über 5G abgedeckt. 823 Millionen vernetzte Geräte – davon 58 Prozent Machine-to-Machine-Module. Durchschnittliche Breitbandgeschwindigkeit steigt um mehr als das Doppelte.   Im Jahr 2023 werden in Deutschland bereits 18,4 Prozent aller mobilen Verbindungen auf 5G basieren. Der Großteil der Verbindungen (69 Prozent) wird weiterhin über WLAN und stationäres Breitband…

5G und IT-Sicherheit: Cybersicherheit soll das Potenzial von 5G nicht einschränken

Da immer mehr »Dinge« digitalisiert werden, gilt es immer größere Datenmengen zu bewegen – und 5G ist dafür die mobile Technologie. 5G ist dabei weit mehr als nur ein besseres Mobilfunksignal, es ist ein technologischer Schritt, vergleichbar mit dem Beginn des Jet-Zeitalters, und wird den Unternehmen große neue Umsatzmöglichkeiten eröffnen. Gleichzeitig ist 5G in der…

Wie wird sich 5G auf Mobile Gaming auswirken?

  Glaubt man den Mobilfunkanbietern in Deutschland, ist die Einführung der 5G-Technologie ein Segen ohnegleichen. Dank dem neuen Standard für die Datenübertragung sollen sich für die deutsche Wirtschaft ungeahnte Wachstumschancen ergeben. Handynutzer sollen außer Haus mit glänzenden Augen auf die HD-Videos auf ihrem Bildschirm starren. Und das Internet der Dinge wird endlich Einzug in jeden…

DevOps als Enabler für 5G-Anwendungen

Top-Trend 2020 für Communication Service Provider in DACH. Stellschrauben für mehr Wertschöpfung sind: Netzwerktopologie, Use Cases für neue Services, agile Prozesse und Automatisierung.   In nahezu allen Branchen laufen die Entwicklungen von 5G-Anwendungen auf Hochtouren. Das Problem: Die Communication Service Provider (CSP) sind noch nicht auf 5G vorbereitet – sowohl was die technologische Ausstattung als…

Die Sache mit dem adaptiven Druck und andere Implikationen von 5G

Man stelle sich einen Ballon vor. Wenn man ihn an einer Seite drückt, wölbt er sich an der anderen Seite aus. Ganz ähnlich verhält es sich mit Systemen im Cyberspace. Sorgt man dafür, dass die Umgebung widerstandsfähiger wird und erhöht damit gleichzeitig die Kosten für einen Cyberangriff, dann werden Angreifer nach dem Weg des geringsten…

Sicherheitsrisiko 5G

Sicherheitsforscher von der Purdue University und der University of Iowa haben auf der Sicherheitskonferenz der Association for Computing Machinery in London nahezu ein Dutzend Schwachstellen in 5G-Protokollen thematisiert. Nach Aussagen der Forscher können die Schwachstellen benutzt werden, um den Standort eines Benutzers in Echtzeit offenzulegen, Notfallalarme vorzutäuschen und so möglicherweise eine Panikreaktion auszulösen. Es sei…

5G-Mobilfunk versus WLAN-6 – Schnelle Netze für die Digitalisierung

WLAN-5 ist in vielen Unternehmen gut bekannt und weit verbreitet. Die WIFI-Bänder sind zwar oft überlastet, aber mit WLAN-6 soll alles besser werden. Dagegen sind private 5G-Mobilfunk-Netze innerhalb von Firmen völliges Neuland: Sie versprechen ebenfalls rasanten Speed und kurze Reaktionszeiten, aber mehr Stabilität durch geschützte Frequenz-Bänder. Jetzt haben die Architekten der Firmennetze die Qual der Wahl: 5G-Mobilfunk oder WLAN-6?

BT setzt auf Canonical Ubuntu für 5G-Cloud-Core-Netzwerk der nächsten Generation

BT wählt Open-Source-Strategie für 5G Cloud Core Canonical ist zentraler Partner für die schnelle Bereitstellung von Diensten   BT hat Canonical’s Charmed OpenStack auf Ubuntu als Schlüsselkomponente ihres 5G-Core-Netz der nächsten Generation gewählt. Canonical, das Unternehmen hinter Ubuntu, stellt dafür den Open Source Virtual Infrastructure Manager (VIM). Im Rahmen von BT’s Network Function Virtualisation (NFV)-Programm…

Sicherheitsmythen, Fragestellungen und Lösungsansätze – Ratgeber zur 5G-Sicherheit

Experten empfehlen Etablierung eines ganzheitlichen Sicherheitsansatzes, um der 5G-Evolution den Weg zu bereiten. Bei der allgegenwärtigen 5G-Diskussion um die Kosten, die Verantwortung der Netzbetreiber sowie die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit des neuen mobilen Datennetzes erscheint die Frage nach der Sicherheit nur als Randthema. Palo Alto Networks warnt aber davor, hier Abstriche zu machen oder das Thema…

5G und die Auswirkungen auf die Infrastruktur von Rechenzentren

Die Zukunft mit 5G wird immer mehr zur Realität und die Versteigerung der Frequenzen in Deutschland sehnlichst erwartet. Damit steht die Gesellschaft am Anfang der nächsten technologischen Revolution, etwas mehr als ein Jahrzehnt nach der letzten. Obwohl das Herunterladen von HD-Filmen in nur einem Bruchteil der derzeitigen Geschwindigkeit eine der spannendsten zukünftigen Funktionen ist, ist…

Mobile World Congress 2019: mehr zu den Branchentrends 5G und XR

Gestern ging der Mobile World Congress 2019 zu Ende. Einer der Themenschwerpunkte in diesem Jahr: Connectivity. Damit stand vor allem das Thema 5G im Mittelpunkt. Verizon Media zeigt, wie die Technologie Werbung und Medien zukünftig revolutionieren wird und welche Herausforderungen es mit sich bringt.   Im Jahr 2019 werden Marken mehr in Inhalte und in…

5G-Patente: Wer hat bei 5G die Nase vorn?

Wer hat bei 5G die Nase vorn? Mit dieser Frage haben sich die Analysten von IPlytics beschäftigt [1]. In technologischer Hinsicht lässt sich die Frage mit Hilfe der gehaltenen Patentfamilien näherungsweise beantworten. Eine Erfindung kann weltweit als Patent angemeldet werden – etwa in Deutschland, Frankreich und den USA. Das sind dann drei Patente, die aus…

Mehr als 90 Prozent der Betreiber befürchten steigende Energiekosten für 5G und Edge

Betreiber blicken optimistisch auf die durch 5G ermöglichten Dienste. Doch Schätzungen zufolge könnte der Netzenergieverbrauch bis 2026 um bis zu 170 Prozent steigen.   Vertiv und das Technologieanalystenhaus 451 Research veröffentlichen die Ergebnisse einer Umfrage, die einen Einblick in das Zusammenspiel aus 5G und Edge Computing geben. Die Mehrheit der befragten Telekommunikationsanbieter glaubt, dass die…

Was bedeutet es, »5G-fähig« zu sein?

Auf Messen, in den Medien und in zahlreichen Diskussionen rund um IoT und IIoT werden immer häufiger Produkte und Technologie als »5G-ready« oder »5G-fähig« bezeichnet. Die Mobilnetzbetreiber werden in den nächsten Jahren zweifellos eine 5G-Infrastruktur einführen, die in Bezug auf Kapazität und Durchsatz in hohem Maße skalierbar ist. Auf dem Mobile World Congress 2019, der…

Mess- und Testprodukte für die beschleunigte Einführung von 5G im Fokus

Viavi zeigt auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona auf Stand 6G40 in Halle 6 sein komplettes »Lab To Field« 5G-Testportfolio: 5G Mess- und Testlösungen zur Beschleunigung und Unterstützung bei Planung, Betrieb und Wartung von 5G-Netzen. Das Einsatzspektrum reicht dabei von Laboranwendungen bis hin zum Feldeinsatz. Viavi, Anbieter von Netzwerktest-Equipment sowie von Monitoring- und…

5G-Abdeckung: 5G-Auflagen reichen nicht weit

1.000 5G-Basisstationen sollen die Provider bis 2022 installieren. Gleichzeitig verpflichtet die Bundesnetzagentur die Mobilfunkanbieter, dass diese flächenmäßig proportional auf die Bundesländer verteilt werden müssen. Die Strategieberatung LSP Digital hat nun in einer Modellrechnung ausgerechnet, wie weit diese Verpflichtung eigentlich trägt. Ergebnis: Mit den Versorgungsauflagen wird lediglich ein Bruchteil der Haushalte in einem Bundesland erreicht werden…

5G, autonomes Fahren und Anwendungen im Energiemanagement treiben Wachstum für elektronische Mess- und Prüftechnik an

Größere technologische Komplexität und Konvergenz steigern die Nachfrage nach Testausrüstung.   Autonomes Fahren, 5G, das Internet of Things (IoT), Rechenzentren, Energielösungen und digitale Hochgeschwindigkeitsstandards sind die Wachstumsmotoren im Markt für elektronische Mess- und Prüftechnik (T&M: Test and Measurement) für die nächsten fünf Jahre. Eine neue Wachstumsphase hat bereits begonnen, denn die Technologien entwickeln sich weiter…

5G inspiriert die Zukunft: Aufbau einer vollständig vernetzten und intelligenten Welt

Start in die kommerzielle 5G-Ära, mehr als 10.000 5G-Basisstationen werden ausgeliefert. Das 9. Global Mobile Broadband Forum fand Ende November 2018 in London unter dem Motto »5G Inspiring the Future« statt und brachte mehr als 2.200 führende Experten und Analysten, ohne einen bonus code, von Mobilfunkbetreibern, Branchenvertretern und Normungsorganisationen aus der ganzen Welt zusammen. Auf…

Trend Watch 2019 beleuchtet aktuelle Trends wie das Internet der Dinge, 5G und autonomes Fahren

Der diesjährige Bericht gibt Einblicke in die Megatrends von heute sowie die damit verbundenen Herausforderungen für die Mess- und Prüfbranche. National Instruments trägt mit seiner softwaredefinierten Plattform zu einer schnelleren Entwicklung leistungsstarker automatisierter Mess- und automatisierter Prüfsysteme bei. Das Unternehmen stellte Ende Oktober 2018 die aktuelle Ausgabe seines jährlich erscheinenden Technologieberichts vor, den NI Trend…

Digitalstandort Deutschland: Flächendeckendes LTE wichtiger als 5G

Frequenzversteigerung an Versorgungszusagen koppeln. Flächendeckendes LTE ist besser als lückenhaftes 5G. Schnelligkeit ist zwar wichtig für Anwendungen im Internet der Dinge (IoT). Zunächst wichtiger für den Erfolg aktueller Investitionen in Digitalinnovationen ist allerdings, dass diese Dienste überall zur Verfügung stehen. Für viele Industrieanwendungen im Internet der Dinge reicht dafür jedoch eine LTE-Verbindung mit einer sogenannten…

5G im öffentlichen Einsatz: Smarte Möglichkeiten für Rettungskräfte

5G, die nächste Mobilfunkgeneration, steht auf der Türschwelle. Aktuell werden LTE-Mobilfunknetze auf der ganzen Welt mit neuen Frequenzbändern und fortschrittlichen Funktechnologien, etwa »LTE-Narrowband-IoT«, aufgerüstet. Die kommerzielle Nutzung von 5G-Technologien wird bereits erprobt, in Deutschland etwa an der A9 durch ein großangelegtes Projekt zum autonomen Fahren, an dem sich Autohersteller, Netzwerkausrüster und die Deutsche Bahn beteiligen.…

Mobilfunk: 5G lässt auf sich warten

Das LTE-Netz (4G) in Deutschland ist noch kein Jahrzehnt alt da steht schon ein neuer Mobilfunkstandart in den Startlöchern. 5G – eines der großen Themen auf dem aktuellem MWC – soll eine 100-Mal höhere Datenrate als heutige 4G-Netze haben – das wären bis zu 10.000 MBit/s. Aber noch wird es wohl ein Weilchen dauern, bis…

5G im Einzelhandel: Die Möglichkeiten des nächsten Mobilfunkstandards

Die Welt spricht über 5G. Superschnell, bandbreitenstark und extrem geringe Latenzen – diese gewichtigen Argumente werden im Zusammenhang mit 5G genannt. Im Einzelhandel wird 5G als Möglichkeit für die Umsatzsteigerung und Kundenbindung gepriesen. Aber man muss schon genau hinschauen, um die Bedeutung des nächsten Mobilfunkstandards für den Einzelhandel verstehen und einordnen zu können.   Auf…

Revitalisiert 5G den Smartphone-Markt?

Derzeit stagniert der Smartphone-Markt. Für das laufende Jahr taxiert IDC den Absatz auf rund 1,46 Milliarden Geräte (-0,2 Prozent). Indes dürfen die Hersteller darauf hoffen, dass es schon bald wieder aufwärts geht. Grund für die positive Geschäftserwartung der Analysten ist die bevorstehende Einführung von 5G. 2020 sollen bereits sieben Prozent der abgesetzten Smartphones auf den…

Telekommunikation: 5G-Ausbau fördert Internet der vielen Geschwindigkeiten

Der Ausbau der Telekommunikationsinfrastruktur hin zum 5G-Mobilfunkstandard wird die Tarifvielfalt im Telekommunikationsmarkt in Deutschland weiter beleben. Die rasant steigende Zahl vernetzter Geräte im Internet der Dinge wird deutlich schnellere Leitungen benötigen, über die permanent Daten gesendet und empfangen werden können. Der Bedarf an Spezialtarifen für Dauerstreaming abseits der normalen Volumenverträge wird damit zunehmen. Parallel bleiben…

State of 5G Trials: Report über den aktuellen Status von 5G

In dem Report »State of 5G Trials« von VIAVI Solutions wurde die weltweite Situation bezüglich 5G untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass sich das Tempo der 5G-Feldversuche und -Einsätze in den letzten sechs Monaten rapide beschleunigt hat. Insgesamt 72 Netzbetreiber testen bereits 5G – fast dreimal so viele wie zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr.…

Mobilfunkstandard: 5G erst ab 2020

Das LTE-Netz (4G) in Deutschland ist noch kein Jahrzehnt alt da steht schon ein neuer Mobilfunkstandart in den Startlöchern. 5G soll eine 100-Mal höhere Datenrate als heutige 4G-Netze haben – das wären bis zu 10.000 MBit/s. Aber noch wird es wohl ein Weilchen dauern, bis die neue Mobilfunktechnik auf den Smartphones der Verbraucher ankommt. Für…

1 Milliarde 5G-Verbindungen bis 2025 – Warum sich testen (schon jetzt) lohnt

Schöne, neue vernetzte Welt. Jeden Tag kommen in der Welt der vernetzten Geräte und des Internets der Dinge neue Aspekte auf, die verschiedene Aspekte unseres privaten und beruflichen Miteinanders betreffen. Diese untereinander verbundenen Geräte benötigen überall und jederzeit Netzwerkzugriff sowie die Fähigkeit, mehrere komplexe Anwendungen in konvergenten Netzwerken auszuführen, die eine Kombination aus Bandbreite, Zuverlässigkeit…

5G: Zehnkampf für das intelligente Netz

  Der Mobile World Congress in Barcelona steht vor der Tür und ein Thema wird die Messe beherrschen: 5G. Dieses Kürzel für den neuen Kommunikationsstandard sorgt heute schon für viel Wirbel in unserer Industrie. Eines ist mir dabei ganz wichtig: Geschwindigkeit ist nicht alles bei 5G. Ich vergleiche das immer mit dem Zehnkampf: Der schnellste…

5G kann der digitalen Energiewende den Weg bereiten

Industrietauglichkeit von 5G unter Beweis stellen. Zukünftige Netze können zu einem bedeutenden Treiber der Energiewende in Europa werden. Testfeld für 5G im Energiesektor in Berlin Adlershof und Bonn. Die Kommunikationsnetze der kommenden fünften Generation (5G) könnten erheblichen Einfluss auf die Energiebranche haben. Zu diesem Schluss kommen der Verteilungsnetzbetreiber Stromnetz Berlin, die Deutsche Telekom und Ericsson.…

Mobility Report: 2022 bereits eine halbe Milliarde 5G-Nutzer

2022 werden bereits 25 Prozent aller US-User den 5G-Mobilfunkstandard nutzen; damit wird in dieser Region die weltweit größte Marktdurchdringung erreicht 90 Prozent aller Mobilfunkverträge werden bis 2022 für mobile Breitbandanschlüsse abgeschlossen Westeuropa wird sich weltweit zum zweitgrößten Markt für das Internet der Dinge (IoT) entwickeln   Der jüngste Ericsson Mobility Report, der heute erschienen ist,…

Fakten zu 5G: Die wichtigsten Fragen (und Antworten)

Gibt es 5G wirklich? Ja, aber man muss unterscheiden zwischen 5G als Standard und künftigen 5G-Infrastrukturen. Der Mobilfunkstandard ist der Nachfolger von 4G / LTE. Er befindet sich gerade in der Entwicklung und wird in mehreren Stufen ab 2018 verabschiedet werden. Mit ihm werden Anforderungen an künftige Kommunikationsinfrastrukturen z. B. hinsichtlich Übertragungsgeschwindigkeit, Latenz, Bandbreite, Mobilität…

Wahrheit und Mythos der neuen Supertechnologie 5G

Ab 2020 soll 5G neue Höchstgeschwindigkeiten liefern, heterogene Netze integrieren, Milliarden von Geräten und Sensoren miteinander verbinden sowie auf verschiedene Anforderungen mobil und agil reagieren. Aber was kann 5G wirklich? Zeit für eine Bestandsaufnahme. »5G bedeutet vor allem mehr Netzintelligenz, d.h. ein dynamisches Netzmanagement, um neue Netzfunktionen bedarfsgerecht im Netz platzieren und installieren zu können«,…

So sieht das digitale 5G-Entertainment der Zukunft aus

Weltweit erste 5G-Live-Übertragung interaktiver Videodaten, in ultrahoher Auflösung, von einer 360-Grad-Kamera an VR-Brillen. Die Demonstration beim ISTAF 2016 im Berliner Olympiastadion findet im Rahmen des 5G-Testfeld Berlin statt, einer Initiative der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Deutsche Telekom und Nokia zeigen die Ultra Mobile Broadband Leistungsfähigkeit von 5G und lassen damit eine aufregende, virtuelle…