Industrie 2021 braucht mehr Nachhaltigkeit, Agilität und Menschlichkeit

Diese Technologietrends werden den Unternehmensalltag 2021 maßgeblich prägen.

Kein Zweifel: Covid-19 stellt eine Zäsur dar, die Leben und Arbeiten nicht nur verändert hat, sondern auch weiterhin beeinflusst. Um den Pandemie-Alltag zu bewältigen, setzten im vergangenen Jahr viele Unternehmen auf Technologie. Wie wird sich dieser Trend fortschreiben? Welche Veränderungen zeichnen sich über 2021 hinaus ab? Lawrence Whittle, Mitglied des Weltwirtschaftsforums und CEO der Connected-Worker-Plattform Parsable gibt Antworten – und benennt fünf grundlegende Entwicklungen.

 

  1. Datengetriebene Nachhaltigkeitsstrategien schaffen Wettbewerbsvorteile
    Die Zeiten sind in vielen Branchen wirtschaftlich unsicher und sie werden es bleiben. Um bestehende Gewinnmargen zu bewahren, ist Differenzierung wichtiger denn je, zum Beispiel durch einen energiesparenden und nachhaltigeren Betrieb. Dies erfordert allerdings einen genauen Blick auf die Produktionsdaten. Neue Erkenntnisse verspricht hier eine Softwarekategorie, die an der Interaktion von Mensch und Technik ansetzt: sogenannte Plattformen für Connected Work. Sie erfassen Rückmeldungen zur Arbeitsausführung und verknüpfen sie mit Sensor- und Maschinendaten. Dadurch entsteht ein ganzheitlicheres Bild der realen Betriebsabläufe, über das sich Blockaden und Ineffizienzen aufspüren und durch Anpassung der Standard Operating Procedures (SOPs) beseitigen lassen – für mehr Nachhaltigkeit und ein besseres operatives Ergebnis.
    So kann zum Beispiel ein Gemba-Walk zeigen, dass der banale Akt des Licht-Ausschaltens in einen Standardprozess aufgenommen werden sollte. Die damit realisierte Energieeinsparung summiert sich zu einem spürbaren Kostenfaktor. Ebenso erlaubt die Auswertung der integrierten Daten von Menschen und Systemen, Prozessprobleme oder Normabweichungen aufzudecken. Dies hilft zum einen Materialverschwendung zu vermeiden und zum anderen eine spezifikationsgerechte Produktion sicherzustellen.

 

  1. Demokratisierung der Technologie als zentrales strategisches Ziel
    Roboter, künstliche Intelligenz und die Fabrik der Zukunft haben in den letzten Jahren Schlagzeilen gemacht. Aber statt sich auf diese Medienstars der digitalen Transformation zu stürzen, sollten sich Unternehmen auf das konzentrieren, was hier und heute einen Unterschied macht – nämlich alle Werker und Arbeiter mit einfach zu bedienender Technologie auszustatten. Die besten »Sensoren«, die das produzierende Gewerbe hat, befinden sich nämlich nicht in den Maschinen, sondern in denjenigen, die an und mit ihnen arbeiten. Das hat auch die Pandemie deutlich gezeigt: Ohne Menschen läuft in der Fabrikhalle nichts.
    Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie in Technologie für alle Mitarbeiter investieren müssen; nicht nur für jene, die hinter Schreibtischen oder im Management sitzen. Hier darf es keine technologischen Hierarchien geben. Sie schaden sonst dem Fortschritt. Der einzelne Mitarbeiter kann seine Arbeit nur dann effizient und sicher erledigen, wenn er einfach und schnell mit den für seine Aufgabe relevanten Kollegen, Informationen, Systemen und Maschinen verbunden ist.
    Als Mitglied des Weltwirtschaftsforums ist Parsable an der Initiative »Great Reset« beteiligt. Dort ist man überzeugt: Der Erfolg eines globalen Neustarts der Wirtschaft wird entscheidend von modernen digitalen Werkzeugen für alle Arbeitnehmer abhängen. Denn nach Covid-19 wird es kein Zurück zur alten Normalität geben.

 

Anzeige

  1. Papierbasierte Prozesse und Systeme werden aussterben
    2020 war ein Weckruf für alle, die zur Schulung, Dokumentation und beim Aufgabenmanagement noch immer auf Papier setzen. Laut einer Bitkom-Umfrage unter 1.104 deutschen Unternehmen und 51 Behörden waren dies im Mai 2020 noch 62 Prozent. Davon verließen sich 8 Prozent ausschließlich auf Papier, 18 Prozent arbeiteten weitestgehend papierbasiert und 36 Prozent setzten Papier und digitale Tools zu gleichen Teilen ein.
    Doch das wird sich ändern. Immer mehr Betriebe erkennen, wie sehr Papier ihre Agilität einschränkt. Nur ein Beispiel: Als Covid-19 zuschlug, mussten sie in kürzester Zeit – und oft an mehreren Standorten gleichzeitig – neue SOPs für Hygienemaßnahmen umsetzen. Diejenigen, die statt mit Papier mit Connected-Worker-Plattformen arbeiteten, konnten sicherstellen, dass ihre Mitarbeitenden die neuen Vorschriften sofort befolgten, und zwar nachhaltig.
    Die Märkte und Rahmenfaktoren ändern sich heute so schnell, dass langfristige Planung nur noch in der Theorie existiert. Moderne digitale Tools bieten gegenüber Papier das Mehr an Geschwindigkeit und Nutzen, das Unternehmen heute brauchen, um sich schnell genug zu verändern. Nur so können sie auf neue Herausforderungen und Trends rechtzeitig reagieren und sich bedarfsgerecht weiterentwickeln.

 

  1. Psychische Belastungen am Arbeitsplatz rücken in den Fokus
    Im Jahr 2021 werden Unternehmen stärker denn je den ganzen Menschen betrachten. Denn die Corona-Krise rückt zusätzlich zum physischen auch das psychische und soziale Wohlergehen der Arbeitenden in den Blickpunkt. Sie führt eindeutig vor Augen: Wer Angst empfindet und emotional erschöpft ist, bringt auch bei der Arbeit nicht sein volles Potenzial ein.
    Laut Statista waren schon vor der Pandemie 15 Prozent aller Krankschreibungen und 34 Prozent der Berufsunfähigkeits-Diagnosen psychisch begründet. Die Krise hat dies noch verschlimmert: Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben das Gefühl, im Home Office isoliert zu sein. Andere müssen am Arbeitsplatz aufgrund von Social Distancing Abstand von ihren Kollegen halten: Sie sind sich zwar nah, empfinden sich aber doch als getrennt. Dies bestätigt eine Studie des Versicherungsunternehmens AXA vom Oktober 2020. Demnach beobachteten im Verlauf der Krise 32 Prozent der Befragten eine Verschlechterung ihrer psychischen Verfassung und ein Viertel sagte, sie hätten den Eindruck, die Kontrolle über ihr Leben verloren zu haben.
    Wir alle brauchen ein Gefühl der Stabilität und des Gleichgewichts. Im Jahr 2021 werden mehr und mehr Führungskräfte und Unternehmen es daher als eine wichtige Aufgabe begreifen, die Belastungen und Ängste ihrer Mitarbeiter zu lindern. Und so lange die Pandemie noch andauert, müssen und können sie Kommunikation und Zusammenarbeit mit Hilfe von Technologie so natürlich und persönlich wie nur möglich gestalten.

 

  1. Unternehmen treiben Agilität mit Technik gezielt voran
    Agilität wird 2021 den Unterschied zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Unternehmen ausmachen. Denn die Zeiten von Langzeitplanung sind ebenso vorbei wie die Mitarbeitenden, die ihre gesamte Karriere in ein und demselben Unternehmen verbringen. Es gilt also, neue und vorhandene Arbeitskräfte schnell zu qualifizieren oder einzuweisen: sei es, um Produktionslinien umzurüsten, um sich der Nachfrage anzupassen oder um neue Teammitglieder für saisonale Hochphasen zu schulen. Moderne Softwarelösungen für vernetztes Arbeiten bieten diese Möglichkeiten. Sie steigern zudem die Geschwindigkeit, mit der Unternehmen Daten erhalten und liefern dem Management die nötigen Informationen für die anstehenden Entscheidungen. Dieses neue Maß an Transparenz und Agilität wirkt weit über 2021 hinaus.

 

Lawrence Whittle, CEO von Parsable

Anzeige

 

Der Weltmarktführer wenn es um vernetzte Arbeit geht.

 


Trends der Arbeitswelt 2021: Agilität und menschliche Initiativen

 

Was sind die wichtigsten Treiber für die Umgestaltung der Arbeitswelt im Jahr 2021?

Illustration: Absmeier

Die Verschiebungen am Arbeitsplatz im Jahr 2020 ebnen den Weg für eine neue Arbeitswelt im Jahr 2021. Die Veränderungen veranlassen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, nach digitalen Lösungen zu suchen, die dabei helfen, die Herausforderungen der globalen Pandemie, die wirtschaftliche Rezession und soziale Ungerechtigkeit zu bewältigen. »Es ist klar, dass die Unternehmen ihre digitale Transformation beschleunigen müssen, um sich den neuen Realitäten anzupassen«, sagt Steven van Tuijl, General Manager Deutschland und Polen bei ADP. »Wir sehen nicht nur einen erhöhten Bedarf an Echtzeitdaten, um Lücken aufzudecken und eine schnelle und aussagekräftige Entscheidungsfindung zu ermöglichen; wir sehen auch die Forderung an Arbeitgeber, sich auf das Wohlergehen der Mitarbeiter zu konzentrieren und einen Arbeitsplatz zu schaffen, an dem jeder selbstbewusst arbeiten und sich entfalten kann. Diese Trends bilden eine neue Grundlage dafür, wie die Arbeit in Zukunft geleistet wird«.

 

Flexibilität
Ein drastischer und schneller Schritt zur Formalisierung von Mobiler Arbeit deutet auf eine potenzielle Dauerhaftigkeit hin, da Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zunehmend nach dynamischen Lösungen suchen. Die Workforce View 2020 zeigte, dass 44 % der Arbeitgeber seit Ausbruch der Pandemie über offizielle Vereinbarungen zu flexibler Arbeit verfügen, gegenüber 24 % vor der Pandemie. Die meisten Arbeitnehmer (65 %) waren optimistisch in Bezug auf die Möglichkeiten an flexibler Arbeit, die sie in Zukunft haben werden. Aus den ADP-Daten geht hervor, dass die Forderungen der Arbeitgeber nach Beratung über flexible Arbeits- und Entlohnungsmöglichkeiten im Vergleich zum Vorjahr um 116 % gestiegen sind.

»Die Veränderungen in der Arbeitswelt erfordern Flexibilität vom Arbeitgeber, Prozesse und Lösungen zu implementieren, die Arbeitnehmer frei entscheiden lassen, wann und wo sie arbeiten wollen, im Homeoffice, im Büro oder hybrid. Der Bedarf an zentralisierten Systemen, die Mitarbeitern standortunabhängigen Zugriff gewähren, wird daher steigen. Auch neue Modelle der Lohnabrechnung und Lohnkosten – Stichwort Outsourcing, Kurzarbeit oder Gig Economy – erfordern erhöhte Flexibilität von Arbeitgebern«, so Steven van Tuijl.

 

Belastbarkeit und Sicherheit
Arbeitgeber werden den Bedürfnissen der Arbeitnehmer Vorrang einräumen und Maßnahmen ergreifen, wie beispielsweise die Einführung von Protokollen, um die Ansteckungsgefahr zu begrenzen und eine sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz zu gewährleisten. Parallel dazu werden Mitarbeiter nach Unterstützung suchen, die ihnen hilft, sich an die veränderten Arbeitsbedingungen anzupassen und mit ihnen zu wachsen. ADP befragte in einer Studie Unternehmen mit mehr als 1.000 Arbeitnehmern bei Ausbruch der Pandemie und 39 % der Arbeitgeber berichteten, dass die Angst der Mitarbeiter vor Krankheit ein zentrales Anliegen sei. Unternehmen werden darauf reagieren und die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer priorisieren, wodurch sich die Art des Arbeitsplatzes weiterentwickeln wird.

Arbeitnehmer identifizierten Einschränkungen bei der Kinderbetreuung, Angst vor dem Virus und technische Schwierigkeiten als bedeutende Stressfaktoren. Bei der Erledigung ihrer Aufgaben berichteten über 40 % der Arbeitnehmer über ein zunehmendes Maß an persönlichem Stress. Angesichts dieser Herausforderungen werden die Mitarbeiter jedoch immer widerstandsfähiger. Das ADP Research Institute befragte in einer Global Workplace Studie 2020 weltweit über 26.000 Mitarbeiter aus 25 Ländern zu Engagement, Belastbarkeit und den Auswirkungen von Covid-19 auf den Arbeitsplatz. Die Ergebnisse zeigten, je mehr Disruptionen Arbeitnehmer am Arbeitsplatz erlebten, desto belastbarer fühlten sie sich.

 

Vielfalt
Arbeitnehmer werden von Arbeitgebern zunehmend mehr Maßnahmen zur Förderung von Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion sowie eine Kultur der sozialen Verantwortung fordern. Arbeitgeber suchten zunehmend nach Daten über die ethnische und kulturelle Demografie ihrer Belegschaft, was zu einem Anstieg der Suchanfragen um 74 % führte. Außerdem stieg die Suche von Unternehmen nach der geschlechtsspezifischen Demographie der Belegschaft um 42 %. Mit größerer Datentransparenz geht große Verantwortung einher. Diversity hat einen Aufwärtstrend und die Zahl der Anfragen nach Beratung, inhaltlicher Unterstützung und Schulungsunterlagen in diesem Bereich stieg.

»Bei der Schaffung langfristig flexibler Arbeitsrichtlinien werden Arbeitgeber vermehrt darauf achten müssen, dass diese integrativ sind und die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern oder verschiedener ethnischer oder demographischer Gruppen nicht verschärft wird. Hier wird der Fokus auf Leistung statt Präsenz zunehmen, um diese Ungleichheiten zu beseitigen. Die Gefahr, dass die Arbeit von zu Hause zu größeren Vorurteilen führen könnte durch reduzierte Interaktion mit ethnisch unterschiedlichen Kollegen fordert Arbeitgeber, proaktiv die Gemeinschaft aufrechtzuerhalten, um eine Vielfalt des Denkens zu fördern«, resümiert Steven van Tuijl.

 

Compliance
Da das regulatorische Umfeld immer komplexer wird und neue Gesetzesänderungen eingeführt werden, suche Unternehmen nach Möglichkeiten, die mit der Einhaltung von Vorschriften verbundenen Aufgaben zu rationalisieren, um die Belastung der Personal- und Lohnbuchhaltungsabteilungen zu verringern. In den ersten Monaten der Pandemie analysierte ADP weltweit mehr als 2.000 Gesetzesänderungen im Zusammenhang mit Covid-19, um Unternehmen die nötige Orientierungshilfe bei der Einhaltung der Vorschriften zu geben. Bei der Befragung von Arbeitgebern mit mehr als 1.000 Arbeitnehmern gaben 68 % an, sie bräuchten Anleitung zu staatlichen Hilfsprogrammen, darunter direkte monetäre Unterstützung, zinsgünstige Geschäftskredite, verbesserte Arbeitslosenhilfe sowie Steuererleichterungen und -stundungen. Die ADP-Daten zeigen, dass die Forderungen der Arbeitgeber nach Beratung zur Compliance im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 1.500 % gestiegen sind.

 

Agilität
Zu Beginn der Pandemie war das Hauptanliegen der Arbeitgeber, ihr Unternehmen am Laufen zu halten und gleichzeitig Angestellte und Kunden zu unterstützen. Viele Unternehmen ändern ihre Geschäftsmodelle aufgrund des schwankenden wirtschaftlichen Umfelds, das nach wie vor von der Unsicherheit der Pandemie geprägt ist. Die signifikanteste Veränderung wird in der Art und Weise gesehen, wie Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt gebracht werden. Gleichzeitig werden sich Unternehmen auf ihre Mitarbeiter und den Zugang zu Technologien konzentrieren, um den Wandel voranzutreiben. Trotz dieser Herausforderungen hat das Vertrauen weniger stark abgenommen, als man annehmen könnte. 84 % der Arbeitnehmer sind heute immer noch optimistisch für die nächsten fünf Jahre am Arbeitsplatz (gegenüber 86 % vor der Pandemie) und 75 % blicken zuversichtlich auf das kommende Jahr.

 

111 Artikel zu „Arbeitswelt 2021“

2021: Nachhaltige Digitalisierung gelingt nur mit einer nachhaltigen Digitalpolitik

2021 bietet die Chance auf eine strategische Neuausrichtung der deutschen und europäischen Digitalpolitik. Auf bundespolitischer Ebene könnte eine im kommenden September ins Amt gewählte Bundesregierung neue Schwerpunkte setzen, digitalpolitische Versäumnisse aufholen und die Potenziale digitaler Technologien und Dienste für Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft heben. Auf europäischer Ebene stehen mit dem Digital Services Act sowie dem…

KI in der Arbeitswelt: 11 Szenarien zeigen Gefahren und Potenziale

  Das Projektkonsortium ExamAI analysiert in zwei neuen Publikationen elf Anwendungsszenarien künstlicher Intelligenz aus den Bereichen Personalmanagement und Produktionsautomatisierung. Der Fokus liegt auf Fairness- und Safety-Aspekten.   Künstliche Intelligenz (KI) erhält zunehmend Einzug in verschiedenste Bereiche der Arbeitswelt und ist teilweise bereits fester Bestandteil betrieblicher Abläufe. Insbesondere im Personal- und Talentmanagement sowie in der maschinellen…

Pandemie: Diese IT-Prognosen für 2021 sollte man berücksichtigen

Die »neue Normalität« umfasst digitale Transformationen, die sich auf die Effektivität von Fernarbeit auswirken. Fünf Prognosen unterstreichen, wie die digitale Transformation Unternehmen dabei hilft, im Zuge von Covid-19 wettbewerbsfähig zu bleiben und den Übergang zur »neuen Normalität« zu meistern. »Unternehmen sollten davon ausgehen, dass sich viele der Trends von 2020 im Jahr 2021 weiter beschleunigen…

Shared Mobility 2021: 5 Trends, die Sie im Blick haben sollten

2020 war für die Shared-Mobility-Branche wie für viele andere vor allem von der Pandemie bestimmt. Das neue Jahr 2021 wird anders: Das Team von Invers geht davon aus, dass der Markt für geteilte Mobilität mit dem Abflachen der pandemischen Entwicklung signifikant an Fahrt aufnehmen wird. Fünf Trends haben die Experten identifiziert, die den Markt für…

Analyse zum Jahreswechsel 2021: Flucht nach vorne

Die Deutschen schauen trotz negativer Erfahrungen im Krisenjahr 2020 optimistisch auf das kommende Jahr und fassen vor allem gute Vorsätze für ihre Karriere. Die Deutschen schauen überwiegend positiv auf das Jahr 2021 und das durch alle Altersklassen hinweg. Besonders berufstätige Menschen glauben an eine positive Entwicklung, was ihre persönliche Perspektive betrifft. So gehen 31 %…

Social Media 2021 – Trends, Tipps und Expertenprognosen

2020 hat wirklich alles auf den Kopf gestellt. Dieses Jahr hat uns allen vor Augen geführt, dass die schönsten Pläne und Prognosen durch Krisen kurzer Hand durchkreuzt werden können. Gerade jetzt ist es wichtig zu wissen, welche Themen in den Social Media interessieren. Denn nur was relevant, nützlich und hilfreich für die Communities ist, findet…

Fünf zentrale IT-Trends für 2021

Von hybriden und Edge-Clouds über intelligente PCs bis hin zu einer gesamtgesellschaftlichen Transformation: Dell Technologies zeigt auf, welche Trends das IT-Jahr 2021 prägen werden.  Das Jahr 2020 hat eine Beschleunigung des digitalen Wandels erlebt, der vorher undenkbar erschien. Bedingt durch die Covid-19-Pandemie haben zahlreiche Unternehmen ihre Transformationsprogramme massiv forciert. Dabei haben sie oft unter erheblichem…

2021 – Auf alle Eventualitäten vorbereitet sein, mit IBN neue Herausforderungen meistern

Auf der Consumer-Seite der Technologiebranche gibt es viele »Hits«, die jahrzehntelang vor sich hin dümpelten, bevor sie über Nacht zur Sensation wurden. Der Massenexodus der Arbeitskräfte vom Büro nach Hause im letzten Jahr ist ein typisches Beispiel dafür. Die IT-Industrie forcierte über Dekaden Remote-Offices und Collaboration – Videokonferenzen wurden 1950 erfunden und Telecoms versuchten in…

Was sich die Menschen für die Zukunft der Arbeitswelt wünschen

2020 ist ein Jahr, in dem sich alle großen Veränderungen gegenübersahen. Das gilt auch für die Arbeitswelt, in der sich durch Kontaktbeschränkungen, Home Office und den Wegfall vieler klassischer Kontaktpunkte sehr viel verändert hat. Welche Folgen haben diese Erfahrungen dafür, was sich Menschen auch künftig für die Zukunft der Arbeitswelt wünschen? Dieser Frage ist die…

Rechenzentren: Was sie 2021 und darüber hinaus leisten müssen – Vision für das Rechenzentrum der Zukunft

Rechenzentren müssen hohen Ansprüchen genügen. Bislang galten diese Anforderungen hauptsächlich ihrer Leistung und der Sicherheit. In den nächsten Jahren unterliegen Rechenzentren einer wesentlich weitgreifenderen Entwicklung. Die wichtigsten Trends: Höhere Energieeffizienz, Etablierung von Stoffkreisläufen, Entwicklung hin zu Zero Waste.

New Work: Fünf Trends, die für Unternehmen 2021 essenziell werden

Im Jahr 2020 hat sich das Verständnis vom eigenen Arbeitsplatz grundlegend und dauerhaft verändert. Die Corona-Krise hat zahlreiche neue Herausforderungen mit sich gebracht und flexibles Arbeiten plötzlich zum Muss gemacht. Gerade Produktivität, Effizienz und Zufriedenheit unter den Mitarbeitern zu erhalten und zu fördern, kristallisiert sich als schwieriges Unterfangen für fast jedes Unternehmen heraus. Auch 2021…


561 Artikel zu „Trends 2021“

HR-Trends 2021: Strategische Personalarbeit entscheidet mit über Krisenfähigkeit von Unternehmen

Mit Einzug der Corona-Pandemie und der allerorten angespannten Geschäftsentwicklung haben insbesondere die HR-Abteilungen zeigen müssen, wie krisensicher sie aufgestellt sind und welchen Stellenwert sie heute im Organisationsgefüge einnehmen. Wie flexibel sich Kommunikations-, Personalentwicklungs-, Zeiterfassungs-, Personalplanungs-, Recruiting-, Talentmanagement- oder Workforce-Management-Prozesse auf die Vorgaben von Behörden und Unternehmensführung anpassen lassen, hängt dabei von vielen Faktoren ab: von…

Projektmanagement Trends 2021

Patrick Tickle, Chief Product Officer von Planview, sagt eine Beschleunigung der Digitalisierung, die Notwendigkeit von »Small Data« sowie komprimierte Projektplanungszyklen voraus.   Auch wenn das zurückliegende Jahr gezeigt hat, dass man nicht alles vorhersagen kann, wagt Patrick Tickle, CPO von Planview, eine Prognose zu den wichtigsten Veränderungen im Projektmanagement. Diese betreffen den Einsatz künstlicher Intelligenz…

Die Bedeutung der IT-Trends 2021 für das Infrastrukturmanagement

  Was bedeuten die aktuellen IT-Trends wie Cloud Computing, Hybrid IT, Automatisierung und künstliche Intelligenz sowie 5G konkret für die Infrastrukturen und das Infrastrukturmanagement? Womit werden sich Infrastruktur- und Servicemanager 2021 hauptsächlich beschäftigen? Und wo ergeben sich neue Chancen für klassische Tools wie die IT-Dokumentation? Darauf geben die Experten von FNT einen Ausblick. Mit integrierten…

Trends 2021: Anwendungen für Videoüberwachungs-Kameras in B2B

Welche Trends zeichnen sich im Bereich Videoüberwachung ab? Videokameras als intelligente, KI-gestützte Technologien erweisen sich als Unterstützer für Wirtschaft und Gesellschaft: So können Deep-KI-Anwendungen nicht nur zur Verkehrssteuerung, sondern auch für organisatorische Aufgaben im Rahmen der Pandemie verwendet werden. Mit der Hyperautomatisierung wird das Thema Automatisierung 2021 noch ein Stück weitergedreht – auch hier unterstützen…

IT-Trends 2021: »2021 wird das Jahr des Kunden«

Was können Kunden in den nächsten zwölf Monaten von B2B-Softwareherstellern erwarten. Zum Ende des Jahres wird es Zeit, die Technologien und Ansätze ins Auge zu fassen, die 2021 die Unternehmens-IT beeinflussen werden. Sage hat fünf Trends identifiziert, mit denen sich Entscheider und Entwickler vermehrt beschäftigen sollten, um Effizienz und Wettbewerbsstärke voranzutreiben: Integration von künstlicher Intelligenz…

Die Cloud-Office-Trends 2021 für mehr Unternehmenswachstum

Das Jahr 2020 hat Unternehmen vor enorme Herausforderungen gestellt. Nicht erst seit Covid-19 müssen Digitalisierungsstrategien endlich umgesetzt werden, um das Unternehmenswachstum zu fördern. Im kommenden Jahr zeichnen sich drei große Trends ab, welche vor allem kleine und mittelständische Unternehmen beschäftigen werden. Welche Themen das sind und wie sie sich auf das Unternehmenswachstum auswirken, erfahren Sie…

Trends 2021: Automatisierung als Freund und Feind der IT-Sicherheit

Automatisierung wird Flutwelle an Spear-Phishing auslösen und gleichzeitig Cloud Providern als Waffe gegen Angreifer dienen. Nachdem sich das Jahr 2020 langsam dem Ende zuneigt, ist es für die IT-Sicherheitsexperten von WatchGuard Technologies an der Zeit, den Blick gezielt nach vorn zu richten. Auf Basis der aktuellen Faktenlage lassen sich stichhaltige Rückschlüsse ziehen, welche Trends das…

Die IT-Security-Trends 2021

Die Corona-Pandemie beschleunigte nicht nur Digitalisierungsprojekte und Transformationsprozesse vieler Unternehmen. Diese rasante Entwicklung offenbarte an mehreren Ecken und Enden Lücken, Missstände und Optimierungsbedarf in IT-Sicherheitskonzepten und -Strategien, denen sich betroffene Betriebe nun stellen müssen, bevor sie kritische Ausmaße erreichen. Deshalb geben nun fünf Experten von Micro Focus einen Einblick in die IT-Security-Trends für das kommende…

Die Welt im Lockdown: Die E-Learning-Trends für 2021  

Wie sich die »neue Realität« auf den E-Learning-Markt auswirkt und wie Unternehmen künftig Weiterbildungen nachhaltig organisieren, erläutert Anton Bollen, Experte für E-Learning-Konzepte und Video-Schulungen bei TechSmith: »Egal ob Videokonferenzen, Onlineshopping oder Distance Learning: Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Akzeptanz für digitale Lösungen in nahezu allen Lebensbereichen enorm gestiegen. In Zeiten von Homeoffice ermöglichen unkomplizierte…

Ein Blick auf die Netzwerk-Trends in 2021

Ein zuverlässiges, sicheres und resilientes Netzwerk spielt eine zentrale Rolle, wenn es um Digitalisierung, Cloud oder Automatisierung geht. Opengear, Anbieter von Out-of-Band-Managementlösungen zum Schutz kritischer Infrastrukturen, erklärt, welche Themen 2021 das Netzwerkmanagement beherrschen werden.    Das Jahr 2020 hat Unternehmen, die angesichts der Corona-Pandemie verstärkt auf Cloud-Dienste und Home Office gesetzt haben, deutlich die Abhängigkeit…

IT-Betrieb im Jahr 2021: Drei Trends

Das Jahr 2020 hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Dadurch wurden auch einige Entwicklungen im Technologiesektor angestoßen und massiv beschleunigt. IT-Systeme sind für Wirtschaft und Gesellschaft nun noch wichtiger geworden, als sie es ohnehin schon waren. 2021 wird es in Sachen Technologie keinen Rückschritt geben, vielmehr werden Umgebungen, die oft ad-hoc aufgebaut wurden, nun…

IT-Sicherheit 2021: Vier Trends

Durch die drastischen Veränderungen im Jahr 2020 wurde die Digitalisierung stark forciert, Netzwerkinfrastrukturen änderten sich und Clouds konnten weitere Zugewinne verzeichnen. Gerade, was Home Office angeht, musste zunächst einiges improvisiert werden, jetzt geht es darum, diese neuen Architekturen nachhaltig zu konsolidieren, wozu auch ein umfassendes Sicherheitskonzept gehört. Gleichzeitig setzen sich auch langfristige Trends, wie neue…

Diese drei Trends werden das KI-Jahr 2021 prägen

Transfer Learning, Cross Lingual Word Embeddings und grüne KI sind zentrale KI-Trends für das kommende Jahr. Künstliche Intelligenz ist und bleibt ein Top-Thema. Auch im Jahr 2021 wird sie der IT-Welt wieder ihren Stempel aufdrücken. IntraFind, Spezialist für Enterprise Search und KI, beleuchtet drei Trends für textfokussierte KI und Natural Language Processing, die dabei eine…

Die fünf wichtigsten BI- und Data-Analytics-Trends für 2021

SaaS und Shared Data beflügeln vor allem die datengesteuerte Zusammenarbeit und die digitale Transformation von Unternehmen. Der Data-Analytics-Spezialist Qlik hat mit Blick auf das Jahr 2021 BI- und Analytics-Trends identifiziert, die einiges an neuen Tech-Trends enthalten – aber auch Learnings aus dem Corona-Jahr 2020. Laut Qlik wird die Analytics Economy vor allem geprägt sein durch SaaS,…

Drei Datenstrategie-Trends für 2021

2020 stellte viele Unternehmen unverhofft vor neue Herausforderungen: Wie passe ich meine IT-Infrastruktur dem Wandel hin zu Remote-Working an? Wie versorge ich Mitarbeiter mit allen notwendigen Informationen? Wie optimiere ich den Datenfluss, um in ungewissen Zeiten die richtigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen? Und: wie jongliere ich die Unmengen an Daten, die für eine…

Micro- und Maxi-Trends für 2021

Das Jahr 2021 steht ganz im Zeichen von Transformationsprozessen, die vor allem durch die besondere Situation 2020 in Gang gesetzt wurden. Allerdings sind viele Veränderungen bereits seit mehreren Jahren auf den Agenden der IT-Abteilungen und variieren von Micro-Veränderungen, die sich auf das große Ganze auswirken, bis zu Maxi-Veränderungen, die Einfluss auf kommende Generationen von Mitarbeitern…

Tech-Trends im E-Commerce 2021: Stetige Disruption als Konstante

Kelly Goetsch, Chief Product Officer bei commercetools, erläutert, welche Technologie-Trends den Online-Handel 2021 prägen werden, Ohne Zweifel: 2020 stellte den Online-Handel in Deutschland vor bis dato unbekannte Herausforderungen. Und auch für 2021 dürfte sich dieses Szenario dank der Covid-19-Pandemie erst einmal nicht verändern. Drei Technologietrends können helfen, sich der bestehenden Unsicherheit und dem steten Wandel…

Trends-Report 2021: Verbraucher verkraften die Auswirkungen der Pandemie gut und passen ihr Verhalten an

  Der neunte jährliche »Looking Further with Ford Trends-Report« untersucht, wie sich Verbraucher an das Leben während einer Pandemie anpassen.   Globale Umfrage in 14 Ländern zeigt, wie Familien und Einzelpersonen Verhaltensregeln neu festlegen – ob am Arbeitsplatz, im sozialen Umfeld oder beim Konsum.   69 Prozent der Befragten sind überwältigt von den aktuellen globalen…

IT-Trends und neue Herausforderungen: Cloud, Backup und intelligentes Datenmanagement im Jahr 2021

Die Covid-19-Pandemie hat die IT-Trends und Vorhersagen für das vergangene Jahr über den Haufen geworfen – die meisten Unternehmen waren wohl damit beschäftigt, ihren Mitarbeitern spontan die Arbeit von zu Hause aus zu ermöglichen; die digitale Transformation, Cloud-Anwendungen sowie Datensicherheit gegen Cyberattacken waren somit gezwungenermaßen Top-Prioritäten in der IT und werden es mit Sicherheit auch…

Vier Trends prägen die IT 2021

Die Covid-19-Pandemie hat bei etlichen Unternehmen zu einem Investitionsstopp geführt. Sie haben viele Projekte der digitalen Transformation verschoben, die sie im nächsten Jahr aber nach und nach wieder aufgreifen werden. Signavio ,ein Anbieter von Business-Transformation-Lösungen sieht vier Technologie-Trends, die die IT-Welt 2021 beeinflussen werden: der zunehmende Einsatz von Process Mining, die Optimierung der Operational Excellence,…

Trends der Arbeitswelt 2021: Agilität und menschliche Initiativen

Was sind die wichtigsten Treiber für die Umgestaltung der Arbeitswelt im Jahr 2021? Die Verschiebungen am Arbeitsplatz im Jahr 2020 ebnen den Weg für eine neue Arbeitswelt im Jahr 2021. Die Veränderungen veranlassen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, nach digitalen Lösungen zu suchen, die dabei helfen, die Herausforderungen der globalen Pandemie, die wirtschaftliche Rezession und soziale Ungerechtigkeit…

Das sind die wichtigsten Trends im Channel für 2021

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung in Deutschland vorangetrieben, und auch am Channel ging sie nicht spurlos vorüber. Einige Entwicklungen werden Partner auch im kommenden Jahr noch beschäftigen – von der Beratung via Videokonferenz über eine breitere Ausrichtung bis zur engeren Zusammenarbeit mit anderen Partnern. Corona hat die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten, nachhaltig verändert…

Unified-Communications-Trends für 2021

Auch im kommenden Jahr werden Videokonferenzen die digitale Transformation unterstützen. Vorhersagen sind immer ein gefährliches Spiel. In diesen wilden, noch nie dagewesenen Zeiten mehr denn je! Wer hätte letztes Jahr um diese Zeit vorausgesagt, dass Videokonferenzen förmlich explodieren und für unser Leben und unsere Arbeit unverzichtbar werden würden? Um in dieses Mal auf der sicheren…

Shared Mobility 2021: 5 Trends, die Sie im Blick haben sollten

2020 war für die Shared-Mobility-Branche wie für viele andere vor allem von der Pandemie bestimmt. Das neue Jahr 2021 wird anders: Das Team von Invers geht davon aus, dass der Markt für geteilte Mobilität mit dem Abflachen der pandemischen Entwicklung signifikant an Fahrt aufnehmen wird. Fünf Trends haben die Experten identifiziert, die den Markt für…

Social Media 2021 – Trends, Tipps und Expertenprognosen

2020 hat wirklich alles auf den Kopf gestellt. Dieses Jahr hat uns allen vor Augen geführt, dass die schönsten Pläne und Prognosen durch Krisen kurzer Hand durchkreuzt werden können. Gerade jetzt ist es wichtig zu wissen, welche Themen in den Social Media interessieren. Denn nur was relevant, nützlich und hilfreich für die Communities ist, findet…

Die Trends im Online Marketing 2021

Social Commerce, Home Office, Leadgenerierung: Was im Jahr 2021wichtig wird. Ob durch den Aufbau von Online Shops, das Nutzen von E-Learning-Plattformen oder die Leadgenerierung per Social Media anstelle von Messebesuchen – 2020 waren digitale Wege häufig die einzige Möglichkeit, um Umsatzeinbußen abzufedern und Geschäftskontakte zu pflegen. Dabei musste es oft vor allem schnell gehen, für…

Fünf zentrale IT-Trends für 2021

Von hybriden und Edge-Clouds über intelligente PCs bis hin zu einer gesamtgesellschaftlichen Transformation: Dell Technologies zeigt auf, welche Trends das IT-Jahr 2021 prägen werden.  Das Jahr 2020 hat eine Beschleunigung des digitalen Wandels erlebt, der vorher undenkbar erschien. Bedingt durch die Covid-19-Pandemie haben zahlreiche Unternehmen ihre Transformationsprogramme massiv forciert. Dabei haben sie oft unter erheblichem…

New Work: Fünf Trends, die für Unternehmen 2021 essenziell werden

Im Jahr 2020 hat sich das Verständnis vom eigenen Arbeitsplatz grundlegend und dauerhaft verändert. Die Corona-Krise hat zahlreiche neue Herausforderungen mit sich gebracht und flexibles Arbeiten plötzlich zum Muss gemacht. Gerade Produktivität, Effizienz und Zufriedenheit unter den Mitarbeitern zu erhalten und zu fördern, kristallisiert sich als schwieriges Unterfangen für fast jedes Unternehmen heraus. Auch 2021…

6 Trends für Kundenbeziehungen 2021: Omnichannel war gestern – dem mobilen CRM gehört das Morgen

Während sich 2020 langsam dem Ende zuneigt, nimmt die digitale Transformation weiter Fahrt auf: Wie der aktuelle CIO-Priorities-Report bestätigt, nahmen IT-Entscheider aller Branchen die Krise zum Anlass, IT-Investitionen auszubauen, um vor allem die Kundenerfahrung zu verbessern – und Kundenbeziehungen somit langfristig zu stärken [1]. Welche Entwicklungen zum Thema Kunden- und Datenmanagement an Tempo gewinnen, welche…

End-to-End-Observability: 2021 bringt das Ende des klassischen Monitorings

Die Herausforderungen haben sich 2020 für viele Unternehmen drastisch verändert – und damit auch die Anforderungen an ihre IT. Wie geht die Reise 2021 weiter und welche IT-Trends stehen im neuen Jahr im Fokus? Klaus Kurz, Director Solutions Consulting bei New Relic, gibt einen Ausblick auf die wichtigsten Veränderungen und Trends – mit dem klaren…

Trends im Business Messaging: Kommunikationshub, KI und smarte Devices

Die Zukunft der mobilen Kommunikation. Mailen Sie noch oder chatten Sie schon? Messenger-Dienste sind aus der privaten Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Auch im beruflichen Bereich gewinnen sie zunehmend an Relevanz. Dabei ist das Thema gar nicht so neu, wie man vermuten mag. Bereits 2001 nennt Gartner den Begriff »Enterprise Instant-Messaging« erstmals in seinem Hype Cycle.…

Fünf Maßnahmen um unternehmerisch sicher durch das Jahr 2021 zu kommen

Digitale Kommunikations- und Vertriebsstrukturen in den Fokus setzen. Nach dem Krisenjahr 2020 mit zeitweisen Unternehmensschließungen, Investitionsstopps, zurückhaltenden Kunden oder ausgefallenen Events wird auch das Jahr 2021 für Unternehmen Herausforderungen und schwer planbare Zeiten mit sich bringen. »Trotz der Impfstoffe gegen das Corona-Virus sollten Unternehmer sich in 2021 nicht auf ein herkömmliches Geschäftsjahr einstellen. Viele Faktoren…

Trendberufe 2021: Diese Berufe sind besonders gefragt

Wie wird sich der Arbeitsmarkt im Jahr 2021 entwickeln? Welche Berufe rücken aufgrund der Corona-Pandemie besonders in den Fokus? Die Vergütungsexperten von Gehalt.de haben auf Basis von Marktbeobachtungen, Sucheinträgen von Usern sowie Informationen aus Kunden- und Beratungsgesprächen die Trendberufe für das Jahr 2021 definiert [1]. Das Ergebnis: Virologen, Cloud-Architekten und Performance-Marketing-Manager mit Spezialisierung im Social…

Videoüberwachungssysteme 2021: Cloud und KI im Fokus

Markt für Videomanagement im Umbruch. Eagle Eye Networks sieht vor allem zwei neue Tendenzen für den Markt der Videoüberwachung. Zum einem werden Kunden nach Cloudlösungen verlangen – auch vor dem Hintergrund der im Pandemie-Jahr 2020 zunehmenden Telearbeit. Zum zweiten werden die Systeme dank ihrer Funktionen für eine fortgeschrittene Analyse des Videomaterials Geschäftsapplikationen und -prozesse unterstützen…

Strategische Ansätze für den digitalen Arbeitsplatz 2021

Im Jahr 2020, das von der Covid-19-Pandemie geprägt war, überlebten Unternehmen nicht zuletzt dank Tools, die Fernarbeit ermöglichten. Hierdurch stieg die Nachfrage nach digitalen Arbeitsplatzlösungen und die Digitalisierung erlebte ihren Durchbruch. Während also 2020 ein Jahr der Lösungsfindung war, erwarten Experten von Konica Minolta, dass 2021 das Jahr sein wird, in dem diese Lösungen in…

Lohnabrechnung und Buchhaltung: Neue gesetzliche Regelungen ab 2021

Was Unternehmen bei Lohnabrechnung und Buchhaltung beachten müssen. Zum Jahresbeginn treten traditionsgemäß neue Gesetze beziehungsweise Gesetzesänderungen in Kraft, die die Lohnabrechnung und Buchhaltung in Unternehmen betreffen. Im kommenden Jahr sind die Neuerungen besonders einschneidend – auch wegen der anhaltenden Covid-19-Pandemie. So geht Corona-bedingt das Kurzarbeitergeld in die Verlängerung. Der Anspruch auf Lohnfortzahlung wegen fehlender Kinderbetreuung…

Netzwerk- und Cloud-Prognosen 2021

Das Jahr 2020 hat mehr denn je gezeigt, dass die zunehmende Abhängigkeit vom Internet sowie von Cloud-Diensten ein erhöhtes Maß an Anpassungsfähigkeit und verstärkter interner Zusammenarbeit unterschiedlicher IT-Abteilungen und Fachbereiche erfordert.   Angelique Medina, Director bei ThousandEyes, hat dazu die einzelnen Entwicklungen genauer betrachtet und gibt eine Einschätzung zu den Herausforderungen 2021 ab.   Internet…

5 Prognosen für das Cybersecurity-Jahr 2021

  Die Corona-Pandemie wird das Cybersecurity-Jahr 2021 weitgehend bestimmen, so die Vorhersage der Sicherheitsexperten von Imperva. Cyberkriminelle profitieren von der unsicheren und herausfordernden Lage für Unternehmen und versuchen vehement, die Pandemie für sich zu nutzen – der Schutz ihrer Daten muss für Unternehmen in 2021 daher an erster Stelle stehen. Des Weiteren öffnet der fortschreitende Ausbau…

Rechenzentren werden 2021 genauso wichtig wie Wasser, Heizung und Strom

Beschleunigte Digitalisierung und steigende Bedeutung von Edge Computing sind nur einige der wichtigsten Entwicklungen im Bereich der digitalen Ökosysteme.   Die »Über Nacht« Digitalisierung im Rahmen der Pandemie hat gezeigt, wie enorm wichtig Rechenzentren sind und wie sehr wir in fast allen Lebensbereichen auf Sie angewiesen sind. 2021 wird dies sogar noch wichtiger, denn Rechenzentren…

Prognosen für Cloud-Lösungen 2021

Experten von Talend haben aktuelle Trends aus dem Cloud-Bereich untersucht und darauf basierend einige Vorhersagen für das nächste Jahr getroffen. Diese Prognosen für 2021 finden Sie nachfolgend:   Unternehmen werden ihre Kennzahlen erweitern, um die Gesundheit ihrer Daten messen zu können: Unternehmen können derzeit jeden Aspekt ihrer Organisation messen, aber nicht die Zuverlässigkeit ihrer Daten.…